Persische E-Health Seiten

Hinweis
Für den Inhalt der nachfolgend genannten Internetseiten sind allein deren Herausgeber verantwortlich. Die Herausgeber der Internetseite http://www.gesundheit-kultur.de übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der medizinischen Informationen bzw. Ratschläge dieser Internetseiten.

irib.ir

Die Seite ist als offizielle Webseite der „Islamic Republic of Iran Broadcasting“ im Internet bekannt und auf Persisch und Englisch verfügbar. Hauptsächlich informiert sie über die allgemeinen Programme in Radio und Fernsehen sowie über die aktuellen Nachrichten im Iran und in der Welt. Zusätzlich bietet die Seite verschiedene weitere Rubriken wie Wirtschaft, Kultur und Gesundheit. Unter „Gesundheit“ findet man umfangreiche Informationen zum Thema Gesundheit bzw. gesundheitliche Probleme, Büchertipps und einen Gesundheitstest. Die Seite informiert auch über gesunde Ernährung, und psychische Gesundheit. Es gibt zahlreiche Informationen zur Gesundheit von Mutter und Kind, zur Ernährung von Säuglingen und Sportlern, und zur Mund-Zähne-Hygiene. Hinweise auf die gesundheitlichen Aspekte der Entwicklung von Kindern, wie z. B. die Förderung des Selbstbewusstseins und des Selbstrespekts, sind ebenfalls vorhanden. In diesem Zusammenhang werden die Ausführungen zugleich vom religiösen Blickwinkel aus betrachtet und durch Lehrsätze und Zitate von Imam Ali ergänzt. Darüber hinaus finden sich mannigfaltige Auskünfte zu den Gebieten Körperfunktionen, Medikamentenkonsum, Hygiene in der Öffentlichkeit, Sucht, Infektionskrankheiten, Krebs, Aids, innere Krankheiten, HNO-Krankheiten, Epilepsie, Alzheimer und Herzkrankheiten bis hin zu psychischen Krankheiten wie Depression und Angst. Die Informationen sind sehr einfach, und didaktisch gut aufbereitet und werden durch Grafiken und Fotos illustriert. Auffallend sind die Rubriken „Speziell für Frauen“ sowie „Speziell für die Adoleszenz“. Hier richten sich die angebotenen Informationen nur an Frauen bzw. Heranwachsende.

Link www.irib.ir

mohme.gov.ir

Die offizielle Webseite des „Ministry of Health and Medical Education“ der Islamischen Republik Iran beinhaltet Informationen über das Ministerium und seine Institutionen, Adressen von Krankenhäusern in verschiedenen Städten, Hinweise auf die Webseiten der Universitäten und Forschungsinstitutionen des Landes sowie Nachrichten von Forschungsarbeiten, unterschiedlichen Konferenzen und Seminaren. Die Seite ist bürokratisch strukturiert und trägt kaum zur gesundheitlichen Aufklärung von Laien bei. Man kann sich weder über Krankheiten informieren noch Hinweise auf mögliche gesundheitliche Förderungs-, und Präventionsmaßnahmen finden.

Link www.mohme.gov.ir

iranoralhealth.com

Unter der Schirmherrschaft des „Ministry of Health and Medical Education“ stehend, beinhaltet diese Internetseite Informationen über Mundhygiene, Zahnpflege sowie Mund- und Zahnkrankheiten. Der Inhalt ist nach Zielgruppen sortiert: für Laien und für Zahnmediziner. Unter „Leute“ informiert die Seite den Laien über Zahnärzte im Allgemeinen und gibt Hinweise zu Versicherungen und gesetzlichen Bestimmungen bezüglich zahnmedizinischer Behandlungen. Sie gibt Auskunft über Präventionsmaßnahmen gegen Karies, Zahnpflege in der Schwangerschaft, im Kleinkinderalter bis hin zum Erwachsenenalter. In der Rubrik „Kinder“ befinden sich Ratschläge zu gesundheitspräventiven Maßnahmen und Pflegehinweise speziell für Kinder, aber auch für Eltern: z. B. wie Eltern mit ihren Kindern deren Zähne pflegen können und welche Ernährung in diesem Zusammenhang wichtig ist. Für die Kinder gibt es eine Online-Schule, in der sie spielerisch an die richtige Zahnpflege herangeführt werden. Die Informationen sind leicht verständlich und werden durch Bilder und Fotos ergänzt. Die Seite geht nicht auf individuelle Fragen ein.

Link www.iranoralhealth.com

rouzbeh.net

Von rouzbeh.net besteht sowohl eine persische als auch eine englische Version. In erster Linie informiert die Seite den Laien unter der Rubrik „spezielle Krankheiten“ über Aids, Krebs, Hepatitis, Hämophilie und deren Symptome bzw. Therapiemöglichkeiten. Des weiteren gibt die Seite Hinweise zu Krankheiten wie Anämie, Osteoporose und Erkältung, wobei hier nicht deren Symptome beschrieben, sondern der Zusammenhang zwischen den Krankheiten und der Ernährung sowie Präventionsmaßnahmen erklärt werden. Eine weitere Rubrik widmet sich der Drogensucht, schildert Symptome und Präventionsmaßnahmen sowohl aus der Sicht von Eltern als auch von Jugendlichen. Das Angebot der Webseite umfasst zudem Grundinformationen über die Genetik und deren Fachwörter und ein kleines Lexikon, in dem medizinische Fachbegriffe von A bis Z erklärt werden. Es gibt Auskünfte zu wichtigen medizinischen Zentren wie z. B. Krebskliniken, Transplantationszentren und speziellen Apotheken für Krebsmedikamente sowie zu nicht konventionellen medizinischen Therapiemethoden wie z. B. Homöopathie, Musik- und Energietherapie. Unter der Rubrik „Archiv des Lebens“ haben die Laien die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit Krankheiten und ihrem Kampf dagegen direkt mit anderen auszutauschen. Mittels der Option „Frage und Antwort“ können sie per E-Mail Kontakt zu anderen aufnehmen.

Link www.rouzbeh.net

tehranpi.org

Dies ist die offizielle Webseite vom „Tehran Psychiatric Institute“ der „University of Medical Sciences“. Neben Forschungsberichten und Veröffentlichungen der institutseigenen Zeitschrift informiert die Seite unter der Rubrik „Mental Health“ den Laien über Depression, Suizid, Epilepsie, Sucht, geistige Entwicklungsstörungen und Psychosen. Hier werden kurz die Ursachen, Symptome sowie die medikamentösen und nichtmedikamenten-basierten Therapien beschrieben. Die Seite ist sowohl auf Persisch als auch auf Englisch verfügbar. Obwohl die Themen nicht umfangreich und sehr kurz beschrieben sind, wird gut aufgeklärt.

Link www.tehranpi.org

abcdiet.net

Unter dem Motto „Prävention ist besser als Therapie“ beinhaltet die Seite Basiswissen zu gesunder Ernährung und Diäten. In diesem Zusammenhang informiert abcdiet.net den Laien auch über Themen wie die wesentlichen Nahrungsbestandteile für unseren Körper z. B. Ballaststoffe, verschiedene Vitaminengruppen, über richtige Ernährung bei Diabetes, Bluthochdruck und erhöhtem Cholesterinspiegel. Es werden Methoden zur richtigen Gewichtsab- und zunahme vorgestellt. Informationen hierzu sowie spezielle, nach individuellen Ernährungsgewohnheiten abgestimmte Diätprogramme werden auf Anfrage per E-Mail zugeschickt. Eigens behandelt wird die Ernährung von Kindern, Schwangeren und älteren Menschen sowie Sportlern. Erwähnenswert sind die Informationen über die spezielle Ernährung in der Fastenzeit „Ramadan“ und bei Neujahr. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich durch Fragebögen medizinisch testen zu lassen.

Link http://abcdiet.net

boali.com

Diese Internetseite informiert den Laien über allgemeine Krankheiten, ihre Symptome und Therapiemöglichkeiten. Unter der Rubrik „gesundes Leben“ vermittelt sie Grundinformationen sowohl über gesundes Leben und Sport, als auch über gesundheitliche Risikofaktoren wie z. B. Tabak- und Alkoholkonsum oder Stress. Ferner gibt die Seite Auskünfte über die Funktionen des Körpers bzw. der Organe und Sinne mit Fotos und Abbildungen. Wie bei vielen Seiten besteht auch hier die Möglichkeit, sich medizinisch durch Fragebögen testen zu lassen. Unter der Rubrik „Boali Zahnarzt“ informiert die Seite den Laien über Mund- und Zahnkrankheiten, welche alphabetisch angeordnet sind. Zu guter Letzt gibt es noch eine Rezeptsammlung pflanzlicher Arzneimittel.

Link www.boali.com

cffsd.org

Dies ist die Webseite einer Wohlfahrts-Organisation, die nur Informationen für solche Krankheiten beinhaltet, die unheilbar sind und deshalb lange therapeutische Maßnahmen bzw. eine lange Begleitung der betroffenen Kranken erfordern (z. B. Hämophilie, Thalassemia, Krebs, Diabetes und Aids). Die Seite informiert den Laien über diese Krankheiten und ihre Symptome. Neben diesen Informationen berichtet die Seite über Veranstaltungen, Seminare, wissenschaftliche Forschungen und Workshops.

Link www.cffsd.org
Nützliche Links
Institutionen
E-Health für Muslime
FAQ
Was ist nach dem Tod eines Muslims wichtig?
Müssen kranke Muslime im Ramadan fasten?
mehr...
Glossar

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W-Y, Z

Fallbeispiele

Fallbeispiele zeigen den Praxisbezug auf

Durchführung und Förderung
Universitt Mainz
Bundesministerium für Forschung und Bildung
Empfohlener Link

Das Wissensportal zum Thema Genetik und Gesundheit: genetik-gesundheit.de